Prosecco Valdobbiadene Follador | Italian Sparkling Wine

DOCG

Definition: DOC/DOCG 

DOC oder DOCG sind italienische Gütesiegel für Wein und Lebensmittel. Produkte mit dieser Bezeichnung müssen die vorgegebenen Qualitätsstandards erfüllen und der gesetzlich festgelegten Region entstammen.

Es gibt zwei Gütesiegel

  • DOC – Denominazione di Origine Controllata (Gesetz zur kontrollierten Ursprungsbezeichnung)
  • DOCG – Denominazione di Origine Controllata e Garantita (Gesetz zur kontrollierten Ursprungsbezeichnung mit Garantie)

Die Anforderungskriterien der DOCG sind im Vergleich zu DOC wesentlich strenger und bindender. Das „G“ bedeutet „Garantita“ bzw. „Garantie“. Zuvor war bereits der Wert der unter dem Label DOC eingegrenzten und amtlich kontrollierten Anbaugebiete gestiegen, weil die Weinbauern aufgrund der Steilhänge den gesamten Weinbau sowie die Ernte per Hand erledigen mussten und der Wein somit „kostbarer“ wurde. Die Standards der neuen und erweiterten Kategorie DOCG ähneln zwar der Auszeichnung von früher, unterscheiden sich jedoch qualitativ aufgrund der zusätzlich zugesicherten Qualitäts-„Garantie“. So besteht zum Beispiel eine der spezifischen Anforderungen darin, dass staatliche Bedienstete die Weine vor Abfüllung verkosten müssen, bevor die Flaschen mit dem offiziellen Gütesiegel der Behörde versehen werden.

Prosecco Superiore DOCG

Im Jahre 1969 wurde Prosecco von einem Schutzkonsortium als DOC klassifiziert. Mitte 2009 wurde diese Regelung nochmals überprüft und dahingehend abgeändert, dass mit sofortiger Wirkung nicht nur eine spezifische Weinsorte als „Prosecco“ bezeichnet werden darf, sondern auch eine gesetzlich festgelegte Region um die Gemeinden Valdobbiadene und Conegliano.

Dies war ein historischer und ganz entscheidender formeller Schritt, um Prosecco endgültig als Qualitätswein anzuerkennen. Die heutigen Schaum- und Perlweine mit der Bezeichnung DOC oder DOCG heben sich somit deutlich von all den billigen Fuseln ab, die früher als Prosecco bezeichnet wurden.

Richtlinien:

Die gesetzlichen Verordnungen sind äußerst streng:

  • die Produktion und Abfüllung der Weine darf ausschliesslich in Kellereien der Provinz Treviso erfolgen alle Trauben dürfen ausschliesslich von Weinbergen im definierten Anbaugebiet stammen
  • das Herstellungsverfahren muss sich an äusserst strenge Vorschriften halten, insbesondere hinsichtlich der Qualität der Erzeugnisse
  • die Produktion und Abfüllung der Weine darf ausschliesslich in Kellereien der Provinz Treviso erfolgen
  • alle Flaschen müssen mit einem amtlichen Gütesiegel versehen sein

Mittlerweile wurden die Weine einiger umliegenden Anbaugebiete ebenfalls aufgewertet. So wurde beispielsweise dem früheren „Prosecco IGT Colli Trevigiani“ aus der Treviso Provinz  der Status „Prosecco DOC Treviso“ verliehen. Dies deshalb, weil die verwendeten Trauben ebenfalls aus einer vorzüglichen Weinbauregion stammen, dessen klimatische Bedingungen, die  Bodenbeschaffenheit und die langjährige Erfahrung der dort ansässigen  Weinbauern einen hohen Qualitätsstandard der Weine gewährleistet.

info@proseccofollador.co.uk | Abonnieren Sie unseren Newsletter | Follador Prosecco Via Gravette, 42 31010 Col San Martino Treviso - Italy P.I. IT00533430260
Copyright © 2011 Follador Spumanti All rights reserved.   |